Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach BaustellV (SiGeKo)

Sind auf Baustellen Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig, müssen gem. §3 Baustellenverordnung, zur Verringerung gegenseitiger Gefährdungen, spezielle Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (SiGeKos) bestellt werden.
Das gleiche gilt, wenn besonders gefährliche Arbeiten nach Anhang Nr. 2 der Baustellenverordnung vorgenommen werden müssen.

Das ASZ unterstützt Sie bei folgenden Abläufen der gesamten Baumaßnahme:

  1. Planungsphase mit Erarbeitung eines Konzeptes zur sicheren Durchführung der Baumaßnahmen
  2. Koordinierung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzbelange
  3. Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes
  4. Zusammenstellung der Unterlagen für zukünftige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
  5. Durchführungsphase mit Begleitung und Kontrolle des Konzeptes vor Ort