Sicherheitstechnische Unterweisung

Alle im Betrieb tätigen Mitarbeiter sind vor Antritt ihres Beschäftigtenverhältnisses (neue Mitarbeiter) und danach in angemessenen Zeitabständen,
mindestens jedoch einmal im Jahr, zu unterweisen.

  • die Unterweisungen sind schriftlich zu dokumentieren
  • die gesetzliche Grundlage zur Unterweisung Ihrer Mitarbeiter geht aus dem Arbeitsschutzgesetz und der
    UVV „Grundsätze der Prävention“ (DGUV Vorschrift 1) hervor

Aktive Unterstützung bei der Durchführung
durch das ASZ bedeutet :

  • ein hohes Maß an praxisnaher Arbeitssicherheit für Ihre
    Mitarbeiter durch eine effektive Gestaltung der Inhalte
    der Unterweisung
  • ein hohes Maß an Rechtssicherheit für Sie als Unternehmer