Hubarbeitsbühnen

Hubarbeitsbühnen ermöglichen bei korrekter Bedienung auf schnelle Art und Weise den sicheren Zugang zu meist schwer erreichbaren, hochgelegenen Arbeitsbereichen. Um für den Bediener, die Mitfahrer und Personen im Arbeitsbereich das Unfallrisiko zu minimieren, ist es zwingend erforderlich, dass die Bediener von Hubarbeitsbühnen umfangreiche Kenntnisse im Umgang mit und dem Einsatz dieser besitzen.

Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen Teil mit schriftlicher Prüfung und einem praktischen Befähigungsnachweis.
Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung an die DGUV Information 208-019 und den DGUV Grundsatz 308-008.

Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Kurs:

  • Vollendetes 18. Lebensjahr, sowie körperliche, geistige und charakterliche Eignung.
  • eine aktuelle arbeitsmedizinische Untersuchung nach G 25 (Untersuchung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten) wird empfohlen.
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Termin(e) in Ahlen

  • 07.05.2020
  • 05.11.2020

jeweils von 9 bis ca.14 Uhr

Termin(e) in Münster

  • 25.06.2020

von 10 bis ca.15 Uhr

Anmeldeformular ASZ Mitgliedsbetriebe_2020
Anmeldeformular NICHT ASZ Mitgliedsbetriebe_2020

Kosten pro Teilnehmer

145 € für Firmen, die vom ASZ betreut werden
160 € für Firmen, die NICHT vom ASZ betreut werden

Um ein Stattfinden der Schulung zu gewährleisten muss eine Gesamtteilnehmerzahl von 8 Personen erreicht werden.

Bei Bedarf und entsprechender Teilnehmerzahl kann diese Schulung auch direkt in Ihrem Unternehmen durchgeführt werden.

Zur Bestätigung der Teilnahme erhalten Sie 2 Wochen vor Beginn eine schriftliche Bestätigung.