Regalanlagen

Befähigte Personen zur Prüfung von Regalanlagen

Regalanlagen sowie deren Einrichtungen gelten als Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Arbeitsmittel, die Schäden verursachenden Einflüssen ausgesetzt sind, die zu Gefährdungen der Beschäftigten führen können, hat der Arbeitgeber wiederkehrend von einer zur Prüfung befähigten Person prüfen zu lassen (vgl. § 14 BetrSichV). Bei Regalanlagen zählen zu diesen Einflüssen z.B. die Beschickung von Regalen mit Flurförderzeugen oder Kranen. Diese Prüfung muss wiederkehrend mind. im 12-Monats-Intervall oder entsprechend der in der Gefährdungsbeurteilung ermittelten Prüffristen erfolgen und ist zu dokumentieren. In kürzeren Abständen, in der Regel monatlich, sind Inspektionen und Sichtkontrollen im deutlich geringeren Umfang, z.B. durch den Lagerverantwortlichen, durchzuführen. Diese Sichtprüfung kann auf Teile beschränkt werden, bei denen Beschädigungen zu erwarten sind. Auch die Durchführung dieser Prüfung ist zu dokumentieren.

Teilnehmerkreis:

  • Mitarbeiter aus den Bereichen Lagerverwaltung, Logistik, Wartung, Instandhaltung, Konstruktion und Montage
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte
  • alle Personen, die Umgang mit Regalen und Lager haben oder für deren Sicherheit verantwortlich sind

Seminarinhalte:

Die Seminarinhalte orientieren sich an den Forderungen der DIN EN 15635, der BetrSichV und der DGUV Regel 108-007.

  • Einführung in die Thematik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Begriffsbestimmungen
  • Bau und Ausrüstung von Regalanlagen
  • Anforderungen an den Betrieb
  • Nutzungssicherheit
  • Schäden und Unfallgefahren
  • Regeln zur Bewertung von Schäden
  • Prüfungsablauf
  • Hinweise zum optimalen Vollzug im Unternehmen
  • Befähigte Person – Aufgaben, Rechte, Pflichten
  • Dokumentation
  • Verantwortlichkeiten
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • schriftliche Abschlussprüfung (Multiple-Choice)

Schulungen im Hause ASZ:

  • 28.03.2019 in Ahlen
  • 07.11.2019 in Münster

jeweils von 8:00 bis 17:00 Uhr

Die Kosten belaufen sich auf

  • 375,– € pro Person zzgl. MwSt. für ASZ-Mitgliesbetriebe
  • 395,– € pro Person zzgl. MwSt. für NICHT-ASZ-Mitgliedsbetriebe

Download Anmeldeformular ASZ-Mitgliedsbetrieb[PDF]

Download Anmeldeformular KEIN-ASZ-Mitgliedsbetrieb[PDF]