Kranführerausbildung

Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch den Coronavirus (SARS-CoV-2) müssen bestimmte Maßnahmen bei den Schulungen eingehalten werden! Weitere Informationen HIER

  • Brücken- und Portalkrane, Säulendreh- und Schwenkkrane
    Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen Teil mit schriftlicher Prüfung und einem praktischen Befähigungsnachweis.
    Es werden die erforderlichen Kenntnisse für das sichere Arbeiten mit Kranen, sowie das korrekte Anschlagen von Lasten vermittelt.
    Der Lehrgang erfolgt in Anlehnung an den DGUV Grundsatz 309-003 und die DGUV Vorschrift 52.
  • LKW-Ladekrane (auf Anfrage)
    Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen Teil mit schriftlicher Prüfung.
    Es werden die erforderlichen Kenntnisse für das sichere Arbeiten mit Kranen, sowie das korrekte Anschlagen von Lasten vermittelt.
    Der Lehrgang erfolgt in Anlehnung an den DGUV Grundsatz 309-003 und die DGUV Vorschrift 52.
  • Voraussetzungen für die Teilnahme:
    • Vollendetes 18. Lebensjahr, sowie körperliche, geistige und charakterliche Eignung.
    • eine aktuelle arbeitsmedizinische Untersuchung nach G 25 (Untersuchung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten) wird empfohlen.
    • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

 

  • Termine Ahlen:
    • 14.11.2020 ausgebucht
  • Termine Münster:
    • 10.10.2020

jeweils von 8 bis ca. 13 Uhr

  • Kosten pro Teilnehmer
    145 € für Firmen, die vom ASZ betreut werden
    160 € für Firmen, die NICHT vom ASZ betreut werden

Um ein Stattfinden der Schulung zu gewährleisten muss eine Gesamtteilnehmerzahl von 8 Personen erreicht werden.

Bei Bedarf und entsprechender Teilnehmerzahl kann diese Schulung auch direkt in Ihrem Unternehmen durchgeführt werden.

Eine Anmeldebestätigung geht Ihnen ca. 14 Tage vor der Schulung zu.

Anmeldeformular ASZ-Mitgliedsbetriebe_2020
Anmeldeformular NICHT ASZ-Mitgliedsbetriebe_2020